Garfield
schätzen wir auf ca. zwei Jahre. Er wurde von einer Katzenfreundin in einer Wohnsiedlung gefunden. Umfragen und Plakatanschläge in der Nachbarschaft verliefen ergebnislos. Auch in den einschlägigen Internet-Suchforen tauchte er nicht auf. Also ist er wohl aus irgendeinem Grund ausgesetzt worden.
Garfield ist aber ein ganz lieber und sofort sehr schmusiger Kater ohne irgendwelche Probleme. Das stimmt für seine Bezugsperson, die ich offensichtlich das Glück hatte, sofort zu sein. Anderen Menschen gegenüber ist er sehr vorsichtig und verschwindet sofort, sobald er einen Laut oder ein Geräusch von ihnen hört.  Garfield harmoniert zwar mit anderen Katzen, gibt auch Köpfchen, hat aber keinen Drang, mit ihnen zu spielen. Da zieht er seinen Menschen mit der Pfauenfeder oder der Spielangel vor.
Er ist ein ganz friedlicher, in sich ruhender Kater, dem Streicheln das allerwichtigste ist und der daher gerne lange Zeit bei (genauer gesagt: auf) seinem Menschen verbringt. 
Auf jeden Fall verdient er ein ganz liebes Zuhause. Man muss nur schauen, ob der Funken überspringt.
Garfield ist kastriert und ist sehr gepflegt. Natürlich ist er auch stubenrein.








>> Zurück zur Übersicht aller Katzen <<