3 kleine Waisenkätzchen
- die grauweisse  Samara
- die schwarzweisse Sanya
- der getigerte Sambo

Diese Waisenkätzchen wurden in einem Stall gefunden. Sie hatten hochgradigen Katzenschnupfen mit zugeschwollenen eitrigen Augen. Natürlich kamen die kleinen Geister sofort in eine sehr gute Tierklinik, in der sie eine Woche lang intensiv behandelt wurden. Die gute Nachricht ist, dass sie den Katzenschnupfen gut überstanden haben und auch alle noch sehen können, wenn auch unterschiedlich gut. Einige der noch verbliebenen Augenprobleme kann man noch mal operativ behandeln, wenn sie kastriert/sterilisiert werden. Der kleine Tiger Sambo ist wohl von einer anderen Katzenmutter, denn er wiegt deutlich mehr und ist auch grösser. Er wird wohl zwei Wochen älter sein, so 13 bis 14 Wochen. Die beiden kleinen Kätzinnen sind etwa 11 Wochen alt.
Spielen und Klettern tun sie alle aber mit grosser Begeisterung. Und Sambo freut sich über jeden Menschenbesuch so, dass er sich gleich auf den Rücken wirft und am Bäuchlein gekrault werden möchte.
Natürlich sind alle stubenrein.
Katzengesellschaft ist in diesem Alter enorm wichtig für die Entwicklung. Deswegen werden die kleinen Katzendamen nur als Pärchen abgegeben und Sambo wird zusammen mit dem roten Katerchen aus der Almkätzchengruppe vermittelt.







Samara und Sanya



Samara













Die kleine Sanya ist besonders entdeckungsfreudig und abenteuerlustig.





Auch ihr Schwesterchen Samara ist eine ganz Aktive und immer vorneweg, wenn es etwas Neues zu entdecken gibt.
Die Verklebung am linken Auge ist besser geworden; es kann aber erst im Zuge der Kastration/Sterilisation versucht werden, sie gänzlich zu lösen.











Sambo ist wohl ein paar Wochen älter. Leider ist sein rechtes Auge nach Meinung des Augenspezialisten durch eine Hornhautverletzung im Alter von ein paar Wochen ausgelaufen und wird sich wohl weiter zurückbilden. Je nach Verlauf muss es vielleicht eines Tages ganz entfernt werden.



>> Zurück zur Übersicht aller Katzen <<